Sinnstiftende Unternehmen

 

Raus aus dem Hamsterrad der Sinnlosigkeit, der Ego- und Machtspiele, der zermürbenden Meetings, der überholten Strukturen und der Resignation. 

 

Sinnstiftende Unternehmen sind anders. Sie haben einen eigenen Spirit.

 

Sie stehen für gelingende Beziehungen und für veränderte Haltungen. Für Veränderungen, die als lustvoll und inspirierend empfunden werden.

 

Stellen Sie Ihre Unternehmensentwicklung und Ihre Personalplanung wieder auf die Füße: Persönlichkeitsentwicklung stärkt die Stärken und ist geprägt von Vertrauen und Anerkennung. 

 

Aus Einzelkämpfern wird eine neue WIR-Kultur: Aus IQ wird WeQ . Wir brauchen nichts weniger als eine soziale Revolution des Miteinander als entscheidende Antwort auf Veränderungen und auf die Digitalisierung. 

 

So können Sie Ihr Unternehmen neu denken.

 

Was nicht zu vermeiden ist:

  • begeisterte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • konstruktive Fehlerkultur und Lösungsorientierung
  • Kreativität und Verantwortung
  • sinnstiftende Zusammenarbeit
  • reibungslosere Abläufe und Strukturen
  • hohe Bindung und hohe Attraktivität in der Außenwirkung als Arbeitgeber

 

Sehen Sie Ihr Unternehmen als sinnerfülltes Ganzes und bestimmen Sie Ihren individuellen Entwicklungsprozess.

 

Starten Sie mit den Rahmenbedingungen für gelingende Beziehungen: Vertrauen. So können sich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Potentialen  entfalten. Die Zusammenarbeit verändert sich durch neue Kooperations- und Innovationsformen. Die Auswirkungen: Begeisterung und Eigeninitiative. Sie sind der Treibstoff für sinnstiftende Unternehmensentwicklungen.

 

 

 

 

 

Für alle, die es eiliger haben.

 

Picken Sie sich das Thema heraus, das Ihnen am meisten Probleme bereitet. Beginnen Sie im konkreten und lassen Sie sich überraschen, wie die Auswirkungen in allen Bereichen spürbar sind.

 

Mein persönlicher Tipp:

 

 

Smart Start

Die Energieräuber in Unternehmen: Meetings und Entscheidungen.

Sind Ihre Entscheidungswege auch geprägt durch langes diskutieren, durch Machtkämpfe und Egospiele, durch Unzufriedenheit nach den Abstimmungen, durch nicht übernommene Verantwortung, durch das Gefühl, alles dreht sich im Kreis?

Entscheidungsprozesse können wesentlich vereinfacht und verkürzt werden. Der Fokus ist nicht mehr auf der Mehrheitsfindung der Befürworter sondern auf den Aspekten, die dagegen sprechen. Bedenken werden in die Entscheidungen mit eingewoben, die sonst keinen Raum haben und die größten Konfliktpotentiale bergen. Sie erhalten ein wesentlich differenzierteres und klareres Abstimmungsbild, das unter Umständen sogar ganz neue Varianten ins Spiel bringt, die passgenauer sind. Kaum zu glauben? Aber wahr!

Eine relativ kleine Musterunterbrechung mit großen Auswirkungen auf die gesamte Organisation: höhere Motivation, hohe Transparenz, empathische Zusammenarbeit, Kreativität und effektivere Entscheidungsprozesse.

Die Umsetzung: Nach einer Einführung und anfänglicher Unterstützung sind Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell in der Lage, bessere Entscheidungen in kürzerer Zeit zu treffen.

Sie möchten weitere sinnstiftende Entwicklungen für Ihr Unternehmen?

Dann starten Sie durch!

 

 

 

Ich gehe mit Ihnen die nächsten Schritte durch, die Sie mit Ihrem Unternehmen gehen wollen

und unterstütze Sie bei der Umsetzung in Ihrem Alltag.

 

Praxistauglich. Individuell. Nachhaltig. Prozessorientiert. Begeisternd. Sinnstiftend.

 

Die Prozesse werden in Workshops, durch Inputs & Anregungen, durch Learning in action und mit Wertschätzung durchgeführt und begleitet. Die Veränderungen werden zu größtmöglichen Selbstläufern der inneren Weiterentwicklung.

 

Freuen Sie sich auf gewinnbringende Veränderungen und Ziele, die allen gut tun: Sinnstiftende Unternehmen. 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Axel Conrad Sinnstiftende Unternehmen